Cedryel die Schattenkriegerin

Nach unten

Cedryel die Schattenkriegerin

Beitrag  Cedryel am Di Jan 06, 2009 8:27 am

Ein eisiger Wind fegt durch die Straßen Altdorfs, die Menschen die in den engen Gassen umherirren tragen dicke Mäntel und zittern vor Kälte, die meisten aber sitzen im Moment zu Hause, geschützt von der schon fast übernatürlich wirkenden Kälte. Du biegst um eine Ecke, siehst nach oben. Auf einem großen Hölzernen Schild steht geschrieben 'Zum Brennenden Humpen'.
"Ah, endlich angekommen. Einen Moment länger in dieser Eiseskälte, und ich hätte ein paar Zehen weniger gehabt", sagst du dir. Bereit dazu, die dicke, eisenbeschlagene Tür der Taverne zu öffnen, schüttelst du noch schnell den Schnee von deinem Mantel und klopfst dir die Stiefel ab. Dann greifst du die große Klinke und öffnest die Tür. Als die Tür aufschwingt kommt dir ein warmer Luftschwall entgegen. Du gehst durch einen kleinen Flur, und betrittst gleich darauf den größten Raum der Taverne. Das Licht ist sehr gedämmt, da es in dem Raum nur ein paar Laternen mit mickrigen Kerzen gibt. Der halbe Raum ist voll von Pfeifenrauch und seltsamen Gerüchen. In der Mitte des Raumes feiern zehn Zwerge Fassend und kippen sich literweise Bugman's in den Rachen. In den Ecken stehen seltsame Leute, die regungslos in ein und derselben Position verharren.
Du willst dich gerade von den Gästen zum Wirt hindrehen, als du direkt in die Wampe eines Ogerbullen stolperst. Du siehst in sein Gesicht dessen linke Hälfte von einer dicken Eisenplatte verdeckt wird. "He. Menschling. Wenn de prügeln willst, komm raus klar?" Du zuckst etwas zusammen als der faulige Atem des Ogers deine Nase erreicht. "Hey, ich will keinen Ärger, klar? Ich will bloß einen trinken und etwas Gesellschaft...naja vieleicht auch die eine oder andere Pfeife rauchen."
Du wendest dich von dem Oger ab und schlenderst in Richtung Wirt, welcher dir ein dickes Grinsen entgegenwirft. "Ja sehr komisch.", entgegnest du ihm zuvorkommend, "Aber ich bin nicht hier um für grinsende Gesichter zu sorgen, sondern um etwas zu trinken!". "Dein Wunsch ist mir Befehl.", antwortet der Wirt und behält sein fast dämliches grinsen bei. "Was darfs denn sein?". Du blickst kurz am Wirt vorbei in Richtung des Regals in dem einige Getränke stehen und fällst deine Entscheidung. " 'Nen Krug Bugman's, aber zackig!".
Der Wirt nickt, dreht sich um und beginnt einen Krug Bugman's anzuzapfen. "Ähm, eine Frage. Wer ist das...die da hinten in der Ecke mit der Kapuze und dem Mundtuch?" Der Wirt stellt den nun gefüllten Krug vor dich hin und blickt nun auch in Richtung der ominösen Gestalt. "Ich kenne ihren Namen nicht. Das einzige das ich weiß das sie aus ihrem Haus verbannt wurde. Seit dem zieht sie durch die Alte Welt um jeden Dunkelelfen abzuschlachten der ihr über den Weg läuft...so hab ich es zumindest gehört. Sie ist regelmäßig hier, oft auch mit einem Zwerg an ihrer Seite. Sie scheint einer dieser Schattenkriegerinnen zu sein, diejenigen, die die Grenzen zu den Ländern Malekiths bewachen. Also ich würde vorsichtig mit ihr sein...scheint gefährlich zu sein, wenn man denn was falsches sagt." Du nickst knapp und nimmst drei große Schlücke deines Biers.
"Klingt interressant. Ich werd mal zu ihr rübergehen. Genau so jemanden brauche ich." "Darf ich fragen wofür?" antwortet der Wirt, der inzwischen eine ernstere Miene aufgesetzt hat. "Nein darfst du nicht." antwortest du, stellst den Krug ab und gehst entschlossen auf die dunkle Gestalt zu. 'Mhm...so einer also. Na dann geht mich das vermutlich auch nichts an.' denkt sich der Wirt und widmet sich wieder dem putzen der Krüge, die die Zwerge so eifrig entleert haben. 'So gefährlich kann diese grazile Gestalt doch nicht sein' denkst du dir und stehst jetzt vor der Elfe.
Sie ist voll gerüstet und bis auf die Zähne bewaffnet. In einer Hand hält sie eine Spielkarte die sie elegant durch ihre Finger gleiten lässt. "Ist was?" entgegnet sie dir mit arroganter Stimme. "Äh, ja da wäre was. Erstmal müsste ich euren Namen erfahren." Geduldig wartest du auf eine Antwort. "Grml...nagut, aber nur weil ich heute einen guten Tag habe...solch trotteligen Gestalten wie dir hätte ich normalerweise schon eins übergebraten. Cedryel Lathain mein Name...den Namen meines Hauses brauchst du gar nicht wissen." Cedryel scheint nun etwas draurig drein zu schauen. "Freut mich Cedryel...Ich habe gehört ihr durchschtreift die Alte Welt? Dann hätte ich euch nämlich ein gutes Angebot zu machen. Einzelheiten wenn wir unter vier Augen sprechen können." "Hm...naja ich werds mir mal anhören. Aber keine faulen Tricks, ja?" antwortet Cedryel, schultert den Bogen und nimmt ihr Schwert in die Hand.
"Natürlich nicht." entgegnest du. "Können wir kurz in ein Hinterzimmer gehen?" rufst du dem Wirt zu. "Für 10 Silberstücke könnte ihr mein Zimmer haben." ruft der Wirt zurück. 'Mieses Schwein' denkst du dir, aber gehst auf das Angebot ein, da es der einzige ruhige Ort in der Taverne zu sein scheint. Du gehst am Tresen vorbei, lässt dabei elegant 10 Silbermünzen aus deinem Beutel vor den Wirt fallen und gehst in das Zimmer des Wirts. Es ist unerwartet sauber, im Gegensatz zum Rest der Taverne. Du setzt dich auf einen Hocker und bietest Cedryel den Hocker neben dir an, sie jedoch lehnt das Angebot ab.
"Also gut...ich habe vom Wirt erfahren dass du aus deinem Haus verbannt wurdest...und zufällig habe ich bei einer meiner letzten Reisen in Ulthuan von einem Dunkelelfen namens 'Talanith' gehört. Er soll für die Verbannung eines Elfen aus seinem Haus verantwortlich sein...ein großes Netz von Intrigen und Korruption. Sehr geschickt möchte man meinen. Und dieser Elf scheinst du zu sein. Zumindest passen die Beschreibungen auf dich. Und zufälligerweise weiß ich wo er sich im Moment aufhält. Vieleicht bist du interressiert." Cedryel die schein seit Beginn der Konversation mit weit geöffneten Augen auf dich herabblickt, antwortet: "Ich würde alles tun um dieses miese Schwein zu töten, das sich dafür verantwortlich zeichnet." Du setzt ein breites Grinsen auf als deine Erwartungen erfüllt werden.
"Für hundert Goldstücke gebe ich dir die Information." Cedryel scheint vor Wut zu explodieren. "WAS?! Einundert Goldstücke? Hast wohl zuviel getrunken, was? Aber schön, dein Gold sollst du haben. Mal dir gar nicht aus was mit dir passiert wenn du mich übers Ohr haust." Du grinst noch breiter und sagst: "Schön...dann sind wir ja im Geschäft. Und von wegen übers Ohr hauen...ich doch nicht. Nein, nur Spaß. Wenn du dich übers Ohr gehauen fühlst, kannst du mich jederzeit persönlich enthaupten." Cedryel grummelt laut. "Das würde ich liebend gern tun...und nun Abmarsch! Ich will keine Zeit verschwenden!" Ihr tretet zur Tür hinaus und verlasst die Taverne. Mittlerweile hat es aufgehört zu schneien. "Hey, ich hab mein Bier doch noch nicht bezahlt!" sagst du, siehst zurück zur Taverne aber dann wieder zu Cedryel. "Klappe!".

Cedryel

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 02.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten